SBB-Leak: Junge Grüne wehren sich gegen Verteuerungspläne

SBB-Leak: Junge Grüne wehren sich gegen Verteuerungspläne

Wie der Beobachter aufdeckte, wollen die SBB und andere grosse Betriebe mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 die Preise massiv erhöhen. Die Jungen Grünen lancieren eine Petition an die zuständige Verkehrskommission.

Mit den neuen Preisen sollen Student*innen über 25  satte 45% mehr bezahlen (3860 bzw. 4250 anstatt 2650 Franken). Generell sollen die  GA-Preise um 10% erhöht werden, die Möglichkeit zur Hinterlegung und das sehr beliebte Gemeinde GA abgeschafft werden.

“Der öffentliche Verkehr muss für alle bezahlbar bleiben” betont Luzian Franzini, Co-Präsident der Jungen Grünen. Diese Pläne schaden der Verlagerungspolitik des Bundes und würden gerade jüngere Menschen, sowie Menschen mit kleinerem Einkommen massiv in ihrer Mobilität beeinträchtigen.

Die Jungen Grünen lancierten deshalb eine Petition an die zuständige Verkehrskommission des Nationalrates (KVF-N), um diese Pläne zu stoppen.

(Vgl. Medienmitteilung)

ONLINE-PETITION

Klicke auf das Symbol, um die Petition online zu unterschreiben.

FOLGE UNS